Ja, ich bemühe mich darum

Da ich, was das Herz angeht, nicht die Besten Gene besitze versuche ich mich weitestgehend ziemlich gesund zu ernähren. Mal gibt es Zeiten wo ich das richtig gut durchziehe und mal gibt es Zeiten wo ich leider immer wieder sündige. Nichts desto trotz glaube ich, dass überdurchschnittlich ziemlich gesund koche. Ich koche immer frisch, wenn es die Zeit zu lässt und vermeide Zucker, Weizen und zu viel Fleischkonsum. Wenn ich viel Geld ausgebe, dann ist das wohl für gute Lebensmittel und gehobene Restaurants. Ich liebe es gut zu essen. Was gibt es schöneres als sich mit Freunden und Familie zum Essen zu verabreden oder sogar selbst zu kochen.

In der Küche experimentiere ich sehr viel. Ich kann gar nicht sagen was für einer Küche ich mich bediene. Bei mir ist von allem etwas dabei. Doch das Beste Essen bereite ich tatsächlich zu, wenn ich ohne jegliches Rezept irgendetwas zusammen mische. 🙂 Leider schreibe ich mir das dann tatsächlich nie wirklich auf, so dass ich es auch nicht mehr nachkochen kann. Und so kommen immer neue Essensexperimente heraus. Übrigens benotet diese dann immer mein Freund von 0 bis 10. Null ist richtig schlecht und zehn ist eine Geschmacksexplosion. Laut meinem Freund kann ich ganz gut kochen und es gibt öfters eine Geschmacksexplosion. 🙂

Also mit dem Sport möchte ich euch nicht anlügen. Ich hasse es Sport zu machen. Ich wäre gerne so eine Person die gerne zum Sport geht und so richtig motiviert ist. Das bin ich ganz und gar nicht. Ich mache gerne morgens gleich als erstes Sport, dann habe ich es hinter mir und kann wenigstens danach motiviert in den Tag starten. Also wenn ich meinen Fitnessstudiobesuch hinter mir ist das Gefühl immer toll aber davor wäre ich froh, dass das Studio geschlossen ist und somit für mich selbst eine Entschuldigung habe. Naja von nichts kommt ja nichts.

Generell ist es mir, gerade mit einer Körperbehinderung, sehr wichtig körperlich so weit es geht fitund aktiv zu sein. Daher versuche ich die sündigen Essensphasen auf ein Minimum zu beschränken und meine Sportliebe irgendwie weiter auszubauen. Ich muss klar sagen, dass ich merke, dass eine gesunde Ernährung und Sport meinem Körper und meinem Gemüt gut tut. Ich möchte mich keinesfall auf meiner Körperbehinderung ausruhen und diese als Entschuldigung nehmen, dass ich körperlich fitter sein könnte. Gerade mein Körper wird mit zunehmenden Alter immer weiter abbauen und daher möchte ich mir meine körperliche Kraft und Gesundheit gut einteilen und solange wie möglich behalten können.

Kommentar verfassen